Kia Stonic: Kupplungsystem / Kupplungsdeckel und Kupplungsscheibe

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Kupplungsystem / Kupplungsdeckel und Kupplungsscheibe

Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT
[Benzin 1,0/1,4 Diesel 1,6]

1. Ausrückgabel
2. Kupplungsdeckel
3. Kupplungsscheibe
4. Ausrücklager

[Benzin 1.2]

1. Kupplungsscheibe
2. Kupplungsdeckel
3. Ausrücklager
4. Kupplungs-Ausrückhebel
5. Rückstellfeder
6. Ausrückgabel
7. Rückstellclip

Reparaturverfahren
Ausbau
1.

Getriebe ausbauen.

D 1.6 NEW U TCI (Siehe Schaltgetriebe - " Schaltgetriebe")

G 1,0 T-GDI / G 1,4 MPI (Siehe Schaltgetriebe - "Schaltgetriebe")

G 1,2 MPI (Siehe Schaltgetriebe - " Schaltgetriebe")

2.

Befestigungsschrauben der Kupplungsabdeckung lösen.

  

Um zu vermeiden, dass sich Schrauben verbiegen oder verdrehen, müssen diese in diagonaler Richtung gelöst werden.

[Benzin]

[DIESEL]

PRÜFUNG
KUPPLUNGSDECKEL-EINHEIT
1.

Tellerfederenden auf Verschleiß und ungleiche Höhe prüfen.

2.

Druckplatte auf Verschleiß, Rissbildung und Verfärbung prüfen.

3.

Überprüfen, ob die Nieten fest angezogen sind, und ggf. den Kupplungsdeckel ersetzen.

Kupplungsscheibe
1.

Belag auf lose Nieten, ungleichmäßigen Kontakt, Schäden aufgrund von Festfressen und Öl- oder Schmiermittelverschmutzungen untersuchen und die Kupplungsscheibe, falls defekt, ersetzen.

2.

Torsionsfeder auf Spiel und eventuelle Schäden überprüfen. Falls defekt, die Kupplungsscheibe ersetzen.

3.

Den Abstand zwischen der Oberfläche des Kupplungsbelags und einem Niet messen. Liegt der Messwert unter dem unten angegebenen Wert, auswechseln.

Standardwert

Niettiefe der Kupplungsscheibe (A):0,3 mm (0,0118 in.)

Einbau
1.

Schmierfett nach Bedarf auf die Verzahnung der Getriebeingangswelle auftragen.

Spezifiziertes Fett:CASMOLY L9508

Trockenfüllmenge:0,2 g

  

Die Verzahnung der Getriebeingangswelle reinigen und eine dünne Schicht des vorgeschriebenen Schmierfetts im Uhrzeigersinn gleichmäßig auf sie auftragen.

Die Innenflächen des Ausrücklagers und der Achsbuchse reinigen und eine dünne Schicht des vorgeschriebenen Schmierfetts im Uhrzeigersinn gleichmäßig auf die Lagerinnenflächen auftragen.

  

Wird kein Schmierfett aufgetragen, können starker Verschleiß an der Verzahnung oder fehlerhaftes Betätigen der Kupplung auftreten.

Ist zu viel Fett vorhanden, kann es durch die Zentrifugalkraft herumgeschleudert werden und so die Kupplungsscheibe verschmutzen. Dadurch kann es aufgrund der fehlenden Reibungskraft zum Durchrutschen kommen.

2.

Kupplungsabdeckung sowie Kupplungsscheibe mit Spezialwerkzeug (09411-1P000) einbauen.

  

Beim Einbau der Kupplungsscheibe auf die Richtung achten.

3.

Die Befestigungsschrauben der Kupplungsabdeckung anziehen.

Anzugsdrehmoment

Benzin:14,7 ~ 21,6 Nm (1,5 ~ 2,2 kgm)

Diesel:11,8 ~ 14,79 Nm (1,2 ~ 1,5 kgm)

  

Alle Kupplungsdeckelschrauben lose anziehen, dann in diagonaler Richtung mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment anziehen. Dadurch kann ein Verdrehen, Vibrationen des Deckels und ein Anheben der Druckplatte vermieden werden.

Bauteile unter Beachtung des vorgeschriebenen Anzugsdrehmoments einbauen. Andernfalls kann es zu einem Fehler bei der Kupplungsdrehmomentübertragung oder zum Lösen der Befestigungsschrauben kommen.

  

Um zu vermeiden, dass sich Schrauben verbiegen oder verdrehen, müssen diese in diagonaler Richtung gelöst werden.

[Benzin]

[DIESEL]

4.

Getriebe einbauen.

D 1.6 NEW U TCI (Siehe Schaltgetriebe - " Schaltgetriebe")

G 1,0 T-GDI / G 1,4 MPI (Siehe Schaltgetriebe - "Schaltgetriebe")

G 1,2 MPI (Siehe Schaltgetriebe - " Schaltgetriebe")

Technische Daten
Überprüfen. überprüfen. Bauteil Technische Daten Kupplungsbetätigung Hydraulisch KUPPLUNGSABDECKUNG ...

Zündsperrenschalter
Technische daten Technische Daten Pos. Technische Daten Betriebsspannung Gleichstrom 12,5V Arbeitskraft ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung: Beifahrerairbagmodul (PAB)


Beschreibung und bedienung Beschreibung Der Beifahrer-Airbag (PAB) befindet sich im Armaturenbrett und schützt den Beifahrer bei einem Frontalaufprall. Das SRSCM entscheidet, ob und wann der Beifahrer-Airbag entfaltet werden soll.    ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020