Kia Stonic: Kraftstofffördersystem / Hochdruck-kraftstoffpumpE

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Motorsteuerung/Kraftstoffsystem / Kraftstofffördersystem / Hochdruck-kraftstoffpumpE

Technische daten
SPEZIFIKATION

Bauteil
SPEZIFIKATION
Hochdruck-Kraftstoffleitung
bar
20  ~ 200
MPa
2 ~ 20
kg/cm²
20,4 ~ 203,9
Psi
290,1 ~ 2900,8

Reparaturverfahren
Ausbau
  

Beim Ausbau der Hochdruck-Kraftstoffpumpe, der Hochdruck-Kraftstoffleitung, der Förderleitung und des Einspritzventils besteht Verletzungsgefahr durch Austreten des unter hohem Druck stehenden Kraftstoffs. Aus diesem Grund nicht versuchen, direkt nach dem Stoppen des Motors Reparaturen durchzuführen.

1.

Restlichen Druck aus der Kraftstoffleitung ablassen.

(Siehe Kraftstoffversorgung - "Restdruck in Kraftstoffleitung ablassen").

2.

Zündung ausschalten und Minuspol (-) der Batterie abklemmen.

3.

Hochdruck-Kraftstoffleitung abnehmen.

(Siehe Kapitel Motormechanik - "Luftfilter")

4.

Befestigungsschrauben (A) ausschrauben, dann die Hochdruck-Kraftstoffpumpe (B) vom Zylinderkopf abbauen.

Befestigungsschraube Kraftstoff-Hochdruckpumpe:

12,8 ~ 14,7 Nm (1,3 ~ 1,5 kgm)

  

Die zwei Schrauben wie folgt in zwei kleinen Schritten (halbe Umdrehungen) anziehen. Wird eine der beiden Schrauben vollständig gelöst, während die andere noch eingeschraubt ist, besteht Bruchgefahr des Zylinderkopfes aufgrund der Spannung der Pumpenfeder.

Einbau
  

Vor dem Einbau der Hochdruck-Kraftstoffpumpe den Rollenstößel durch Drehen der Kurbelwelle in unterster Stellung positionieren. Andernfalls können die Einbauschrauben aufgrund der Spannung der Pumpenfeder brechen.

Bei der Montage von Fremdkörpern fernhalten.

Schraube NICHT wiederverwenden.

Hochdruckkraftstoffleitung nicht wiederverwenden.

Beim Anziehen der Befestigungsschrauben der Hochdruck-Kraftstoffpumpe zunächst die Schrauben von Hand festziehen, dann in kleinen Schritten (halbe Umdrehungen) abwechselnd vollständig festziehen.

Bauteil unter Beachtung des vorgeschriebenen Anzugsdrehmoments einbauen.

Schrauben einsetzen und zunächst mit der Hand festziehen, bis es nicht mehr geht, dann mit einem Drehmomentschlüssel auf das korrekte Anzugsdrehmoment festziehen.

Werden die Schrauben oder Muttern nicht gerade zu den Schraubenbohrungen oder Anschlussstücken festgezogen, kann es aufgrund beschädigter Gewinde zum Austritt von Kraftstoff kommen.

Es ist zu beachten, dass das Bauteil innen beschädigt werden kann, wenn es fallengelassen wird. In diesem Fall muss erst eine Überprüfung stattfinden.

Motoröl auf den O-Ring (A) der Hochdruck-Kraftstoffpumpe, den Rollenstößel (B) und den Vorsprung (C) auftragen. Außerdem die Nut, in die der Vorsprung eingesetzt wird, mit Motoröl schmieren.

1.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

  

Hochdruck-Kraftstoffleitung mit Spezialwerkzeug [SST Nr.: 09314-3Q100 oder 09314-27130] montieren.

Zuführleitung
Reparaturverfahren Ausbau    Beim Ausbau der Hochdruck-Kraftstoffpumpe, der Hochdruck-Kraftstoffleitung, der Förde ...

Kupplungsystem
Spezialwerkzeuge SPEZIALWERKZEUGE Werkzeugbezeichnung / Nummer Abbildung Beschreibung Kupplungsscheibeführung 09411-1P000 ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Automatisches Klimaregelsystem


1. Temperaturregler 2. Taste AUTO (automatische Steuerung) 3. Anzeige Klimaregelung 4. Gebläsedrehzahlregler 5. Taste OFF (aus) 6. Taste Windschutzscheibenheizung 7. Taste Heckscheibenheizung 8. Moduswahltaste 9. Taste Klimaanlage (ausstattungsabhängig) 10. Frischluft-/Umluftta ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020