Kia Stonic: Wartungsplan / Normaler Zustand

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Wartung / Wartungsplan / Normaler Zustand

Europäischer markt
Normaler Wartungsplan - für Benzinmotoren [für Europa (außer Russland)]

Die folgenden Wartungsmaßnahmen müssen durchgeführt werden, um eine gute Abgasreinigung und Leistung zu gewährleisten. Die Belege für alle Abgasreinigungsmaßnahmen sind aufzubewahren, um den Gewährleistungsanspruch zu sichern. Werden sowohl die Kilometerleistung als auch ein Zeitraum angegeben, so richtet sich das Wartungsintervall nach dem, was zuerst eintritt.

Nr.
Pos.
BEMERKUNG
*1
Motoröl und Motorölfilter
Alle 500 km oder vor Antritt einer langen Fahrt Motorölstand und auf Undichtigkeiten prüfen.
±2
Kühlmittel (Motor)
Beim Einfüllen von Kühlmittel immer darauf achten, dass nur entionisiertes oder weiches Wasser verwendet wird; niemals hartes Leitungswasser mit dem im Werk eingefüllten Kühlmittel mischen. Eine falsche Kühlmittelmischung kann zu einem schweren Defekt oder einem Motorschaden führen.
±3
Antriebsriemen (Motor)

Antriebsriemen von Generator, Kühlmittelpumpe und Klimaanlage (falls vorhanden) einstellen. Überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

Antriebsriemenspannung, Zwischenrad und Generatorriemenscheibe überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

+4
Ventilspiel nicht ordnungsgemäß
Auf zu lautes Ventilgeräusch und/oder Motorvibrationen prüfen und bei Bedarf einstellen. In diesem Fall das System durch eine Fachwerkstatt prüfen lassen. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt aufzusuchen.
±5
Zündkerze
Es kann auch vor Erreichen des Wechselintervalls ersetzt werden, wenn andere Teile gewartet werden.
+6
Schaltgetriebeöl
Schaltgetriebeöl muss immer gewechselt werden, wenn es unter Wasser war.
+7
Doppelkupplungsgetriebe (DCT)-Öl
Das Doppelkupplungsgetriebe (DCT)-Öl sollte nach Eintauchen in Wasser stets gewechselt werden.
+8
Kraftstoffadditive (Benzin)
Kia empfiehlt die Benutzung von unverbleitem Benzin mit einer ROZ (Research-Oktanzahl) von 95 / AKI (Anti-Klopfindex) von mindestens 91 (für Europa) oder einer ROZ (Research-Oktanzahl) von 91 / AKI (Anti-Klopfindex) von mindestens 87 (außer Europa).
Für Kunden, die regelmäßig Benzin mit schlechter Qualität und entsprechenden Additiven benutzen, und die Probleme beim Starten oder mit unruhigem Motorlauf haben, sollten alle 15.000 km (für Europa, Australien und Neuseeland)/10.000 km (außer Europa, Australien, Neuseeland und China)/5000 km (für China) eine Flasche Additiv in den Tank gießen. Additive und Informationen zu deren Verwendung sind in Fachwerkstätten erhältlich. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt aufzusuchen. Keine anderen Additive dazumischen.

WARTUNGSINTERVALLE
WARTUNGSPUNKT
Normaler Wartungsplan - für Benzinmotoren [für Europa (außer Russland)] Anzahl Monate oder Fahrtstrecke, je nachdem, was zuerst eintritt
Monate
12
24
36
48
60
72
84
96
Meilen x 1.000
10
20
30
40
50
60
70
80
km x 1.000
15
30
45
60
75
90
105
120
Motoröl und Motorölfilter *1
Kappa 1,0L T-GDI
Alle 15.000 km oder 12 Monate ersetzen
Kappa 1,2L MPI
Kappa 1,4L MPI
Kühlmittel (Motor) *2
Zum ersten Mal nach 210.000 km oder 120 Monaten wechseln; danach alle 30.000 km oder 24 Monate wechseln.
Antriebsriemen (Motor) *3
Zum ersten Mal nach 90000 km oder 72 Monaten prüfen; danach alle 30000 km oder 24 Monate prüfen.
Ventilspiel *4
Kappa 1,0L T-GDI
-
-
-
-
-
I
-
-
Unterdruck- und Kurbelgehäuseentlüftungsschläuche
-
I
-
I
-
I
-
I
Zündkerzen *5
Kappa 1,0L T-GDI
Alle 75.000 km ersetzen
Kappa 1,2L MPI
Alle 150.000 km ersetzen
Kappa 1,4L MPI
Alle 150.000 km ersetzen
Automatikgetriebeflüssigkeit

-
-
-
I
-
-
-
I

Keine Prüfung, keine Wartung erforderlich.
Schaltgetriebeöl *6
-
-
-
I
-
-
-
I
Doppelkupplungsgetriebe (DCT)-Öl *7
-
-
-
I
-
-
-
I
Antriebswelle und Manschetten
-
I
-
I
-
I
-
I
Kraftstoffadditive (Benzin) *8
Alle 15.000 km oder 12 Monate hinzufügen
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
-
-
-
I
-
-
-
I
Luftfilter im Kraftstofftank
-
-
-
I
-
-
-
I
Dampfschlauch und Kraftstofftankdeckel
-
-
-
I
-
-
-
I
Luftfilter
-
I
-
R
-
I
-
R
Ladeluftkühler, Schlauch innen/außen, Luftansaugschlauch
Kappa 1,0L T-GDI
I
I
I
I
I
I
I
I
Abgassystem
I
I
I
I
I
I
I
I
Kühlsystem
Zum ersten Mal nach 60000 km oder 48 Monaten prüfen; danach alle 30000 km oder 24 Monate prüfen.
Klimakompressor/Kältemittel
I
I
I
I
I
I
I
I
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
-
R
-
R
-
R
-
R
Bremsscheiben und -klötze
I
I
I
I
I
I
I
I
Trommelbremsen und -beläge
-
I
-
I
-
I
-
I
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
I
I
I
I
I
I
I
I
Brems-/Kupplungsflüssigkeit
I
R
I
R
I
R
I
R
Feststellbremse
-
I
-
I
-
I
-
I
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
I
I
I
I
I
I
I
Aufhängungskugelgelenke
I
I
I
I
I
I
I
I
Reifen (Druck und Laufflächenverschleiß)
I
I
I
I
I
I
I
I
Batteriezustand
I
I
I
I
I
I
I
I

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Normaler Wartungsplan - Für Dieselmotor [für Europa (außer Russland)]

Die folgenden Wartungsmaßnahmen müssen durchgeführt werden, um eine gute Abgasreinigung und Leistung zu gewährleisten. Die Belege für alle Abgasreinigungsmaßnahmen sind aufzubewahren, um den Gewährleistungsanspruch zu sichern. Werden sowohl die Kilometerleistung als auch ein Zeitraum angegeben, so richtet sich das Wartungsintervall nach dem, was zuerst eintritt.

Nr.
Pos.
BEMERKUNG
*1
Motoröl und Motorölfilter
Alle 500 km oder vor Antritt einer langen Fahrt Motorölstand und auf Undichtigkeiten prüfen.
±2
Motoröl und Motorölfilter
(Für Dieselmotor)

Wenn das empfohlene Motoröl nicht verfügbar ist, Motoröl und Motorölfilter alle 20.000 km oder alle 12 Monate auswechseln.

Der Motorölstand muss regelmäßig überprüft und auf dem korrekten Füllstand gehalten werden. Bei Betrieb mit zu niedrigem Ölstand kann der Motor beschädigt werden; ein solcher Schaden ist nicht durch die Garantie abgedeckt.

Dieser Wartungsplan hängt von der Kraftstoffqualität ab. Ist nur anwendbar, wenn zugelassener Kraftstoff <"EN590 oder gleichwertiges Produkt"> verwendet wird. Wenn die Dieselkraftstoffspezifikation die europäische Norm EN590 nicht erfüllt, muss der Wechsel entsprechend des Wartungsplans unter erschwerten Bedingungen erfolgen.

±3
Kühlmittel (Motor)
Beim Einfüllen von Kühlmittel immer darauf achten, dass nur entionisiertes oder weiches Wasser verwendet wird; niemals hartes Leitungswasser mit dem im Werk eingefüllten Kühlmittel mischen. Eine falsche Kühlmittelmischung kann zu einem schweren Defekt oder einem Motorschaden führen.
+4
Antriebsriemen (Motor)

Antriebsriemen von Generator, Kühlmittelpumpe und Klimaanlage (falls vorhanden) einstellen. Überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

Antriebsriemenspannung, Zwischenrad und Generatorriemenscheibe überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

±5
Schaltgetriebeöl
Schaltgetriebeöl muss immer gewechselt werden, wenn es unter Wasser war.
+6
Kaftstofffilterpatrone (Diesel)
Dieser Wartungsplan hängt von der Kraftstoffqualität ab. Ist nur anwendbar, wenn zugelassener Kraftstoff <"EN590 oder gleichwertiges Produkt"> verwendet wird. Wenn die Dieselkraftstoffspezifikation die europäische Norm EN590 nicht erfüllt, muss häufiger gewechselt werden. Treten wichtige sicherheitsrelevante Probleme auf wie eingeschränkter Kraftstofffluss, Saugmodus, Leistungsverlust, Startschwierigkeiten usw., den Kraftstofffilter unverzüglich unabhängig vom Wartungsplan auswechseln und für weitere Einzelheiten eine Fachwerkstatt hinzuziehen. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt hinzu zu ziehen.

WARTUNGSINTERVALLE
WARTUNGSPUNKT
Normaler Wartungsplan - Für Dieselmotor [für Europa (außer Russland)]
Anzahl der Monate oder Fahrstrecke, je nachdem, was zuerst eintritt
Monate
24
48
72
96
120
144
168
192
Meilen x 1.000
20
40
60
80
100
120
140
160
km x 1.000
30
60
90
120
150
180
210
240
Motoröl und Motorölfilter *1,*2
Smartstream D1,6
Alle 30.000 km oder alle 24 Monate ersetzen
Kühlmittel (Motor) *3
Zum ersten Mal nach 210.000 km oder 120 Monaten wechseln; danach alle 30.000 km oder 24 Monate wechseln.
Antriebsriemen (Motor) *4
-
I
I
I
I
I
I
I
STEUERRIEMEN
Smartstream D1,6
Alle 120,000 km überprüfen
Steuerriemensystem (Steuerriemen, Ölriemen, Spanner, Zwischenrolle)
Smartstream D1,6
Alle 240,000 km ersetzen
Schaltgetriebeöl *5
-
I
-
I
-
I
-
I
Antriebswelle und Manschetten
I
I
I
I
I
I
I
I
Kraftstofffilter-Patrone (Diesel) *6
I
R
I
R
I
R
I
R
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
I
I
I
I
I
I
I
I
Leitung und Anschlüsse Harnstofflösung (ausstattungsabhängig)
Diesel
I
I
I
I
I
I
I
I
Tankdeckel Harnstofflösung (ausstattungsabhängig)
Diesel
-
I
-
I
-
I
-
I
Luftfilter
I
R
I
R
I
R
I
R
Abgassystem
I
I
I
I
I
I
I
I
Kühlsystem
Zum ersten Mal nach 60000 km oder 48 Monaten prüfen; danach alle 30000 km oder 24 Monate prüfen.
Klimakompressor/Kältemittel
I
I
I
I
I
I
I
I
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
R
R
R
R
R
R
R
R
Bremsscheiben und -klötze
I
I
I
I
I
I
I
I
Trommelbremsen und -beläge
I
I
I
I
I
I
I
I
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
I
I
I
I
I
I
I
I
Brems-/Kupplungsflüssigkeit
R
R
R
R
R
R
R
R
Feststellbremse
I
I
I
I
I
I
I
I
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
I
I
I
I
I
I
I
Aufhängungskugelgelenke
I
I
I
I
I
I
I
I
Reifen (Druck und Laufflächenverschleiß)
I
I
I
I
I
I
I
I
Umsetzen der Reifen
Alle 10,000 km drehen
Batteriezustand
I
I
I
I
I
I
I
I

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Allgemeiner markt
Normaler Wartungsplan - für Benzinmotoren [außer Europa (einschl. Russland)]

Die folgenden Wartungsmaßnahmen müssen durchgeführt werden, um eine gute Abgasreinigung und Leistung zu gewährleisten. Die Belege für alle Abgasreinigungsmaßnahmen sind aufzubewahren, um den Gewährleistungsanspruch zu sichern. Werden sowohl die Kilometerleistung als auch ein Zeitraum angegeben, so richtet sich das Wartungsintervall nach dem, was zuerst eintritt.

Nr.
Pos.
BEMERKUNG
*1
Motoröl und Motorölfilter
Alle 500 km oder vor dem Antritt längerer Fahrten den Motorölstand sowie mögliche Undichtigkeit prüfen.
±2
Kühlmittel (Motor)
Beim Einfüllen von Kühlmittel immer darauf achten, dass nur entionisiertes oder weiches Wasser verwendet wird; niemals hartes Leitungswasser mit dem im Werk eingefüllten Kühlmittel mischen. Eine falsche Kühlmittelmischung kann zu einem schweren Defekt oder einem Motorschaden führen.
±3
Antriebsriemen (Motor)

Antriebsriemen von Generator, Kühlmittelpumpe und Klimaanlage (falls vorhanden) einstellen. Überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

Antriebsriemenspannung, Zwischenrad und Generatorriemenscheibe überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

+4
Ventilspiel nicht ordnungsgemäß
Auf zu lautes Ventilgeräusch und/oder Motorvibrationen prüfen und bei Bedarf einstellen. In diesem Fall das System durch eine Fachwerkstatt prüfen lassen. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt aufzusuchen.
±5
Zündkerze
Es kann auch vor Erreichen des Wechselintervalls ersetzt werden, wenn andere Teile gewartet werden.
+6
Schaltgetriebeöl
Schaltgetriebeöl muss immer gewechselt werden, wenn es unter Wasser war.
+7
Kraftstoffadditive (Benzin)
Kia empfiehlt die Benutzung von unverbleitem Benzin mit einer ROZ (Research-Oktanzahl) von 95 / AKI (Anti-Klopfindex) von mindestens 91 (für Europa) oder einer ROZ (Research-Oktanzahl) von 91 / AKI (Anti-Klopfindex) von mindestens 87 (außer Europa).
Für Kunden, die regelmäßig Benzin mit schlechter Qualität und entsprechenden Additiven benutzen, und die Probleme beim Starten oder mit unruhigem Motorlauf haben, sollten alle 15.000 km (für Europa, Australien und Neuseeland)/10.000 km (außer Europa, Australien, Neuseeland und China)/5000 km (für China) eine Flasche Additiv in den Tank gießen.
Additive und Informationen zu deren Verwendung sind in Fachwerkstätten erhältlich. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt aufzusuchen. Keine anderen Additive dazumischen.

WARTUNGSINTERVALLE
WARTUNGSPUNKT
Normaler Wartungsplan - für Benzinmotoren [außer Europa (einschl. Russland)]
Anzahl der Monate oder Fahrstrecke, je nachdem, was zuerst eintritt
Monate
12
24
36
48
60
72
84
96
Meilen x 1.000
10
20
30
40
50
60
70
80
km x 1.000
15
30
45
60
75
90
105
120
Motoröl und Motorölfilter *1
Kappa 1,0L T-GDI
Außer China: Alle 10.000 km oder 12 Monate ersetzen Für China: Alle 5.000 km oder alle 6 Monate ersetzen
Kappa 1.2L MPI Kappa 1.4L MPI
Außer Mittlerer Osten, Mittel- und Südamerika, Indien, Libyen, Iran, Algerien, Sudan, Marokko, Tunesien, China : Alle 15000 km oder 12 Monate ersetzen Für Mittleren Osten, Mittel- und Südamerika, Indien, Libyen, Iran, Algerien, Sudan, Marokko, Tunesien, Ägypten : Alle 10000 km oder 12 Monate ersetzen Für China : Alle 5000 km oder 6 Monate ersetzen
Kühlmittel (Motor) *2
Zum ersten Mal nach 210.000 km oder 120 Monaten wechseln; danach alle 30.000 km oder 24 Monate wechseln.
Antriebsriemen (Motor) *3
-
I
-
I
-
I
-
I
Ventilspiel *4
Kappa 1,0L T-GDI
-
-
-
-
-
I
-
-
Unterdruck- und Kurbelgehäuseentlüftungsschläuche
-
I
-
I
-
I
-
I
Zündkerzen *5
Kappa 1,0L T-GDI (Bleifrei)
Alle 75.000 km ersetzen
Kappa 1,2L MPI (Bleifrei)
Alle 150.000 km ersetzen
Kappa 1,4L MPI (Bleifrei)
Alle 150.000 km ersetzen
Kappa 1,2L MPI (Verbleit)
Alle 30.000 km ersetzen
Kappa 1,4L MPI (Verbleit)
Alle 30.000 km ersetzen
Schaltgetriebeöl *6
-
-
-
I
-
-
-
I
Antriebswelle und Manschetten
-
I
-
I
-
I
-
I
Kraftstoffadditive (Benzin) *7
Alle 10.000 km oder 6 Monate beimischen (für Australien und Neuseeland: Alle 15.000 km oder alle 12 Monate beimischen. Für China: Alle 5.000 km oder alle 6 Monate beimischen
Kraftstofffilter (Benziner)
Für China, Brasilien:
-
I
-
R
-
I
-
R
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
-
-
-
I
-
-
-
I
Luftfilter im Kraftstofftank
Für China
I
I
R
I
I
R
I
I
Außer China
-
I
-
R
-
I
-
R
Dampfschlauch und Kraftstofftankdeckel
-
-
-
I
-
-
-
I
Luftfilter
Außer China, Indien, Mittlerer Osten
I
I
R
I
I
R
I
I
Für China, Indien, Mittlerer Osten
R
R
R
R
R
R
R
R
Ladeluftkühler, Schlauch innen/außen, Luftansaugschlauch
Kappa 1,0L T-GDI
I
I
I
I
I
I
I
I
Abgassystem
I
I
I
I
I
I
I
I
Kühlsystem
Zum ersten Mal nach 60000 km oder 48 Monaten prüfen; danach alle 30000 km oder 24 Monate prüfen.
Klimakompressor/Kältemittel
I
I
I
I
I
I
I
I
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
Außer Australien und Neuseeland
R
R
R
R
R
R
R
R
Für Australien und Neuseeland
I
R
I
R
I
R
I
R
Bremsscheiben und -klötze
I
I
I
I
I
I
I
I
Trommelbremsen und -beläge
-
I
-
I
-
I
-
I
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
I
I
I
I
I
I
I
I
Brems-/Kupplungsflüssigkeit
I
R
I
R
I
R
I
R
Feststellbremse
-
I
-
I
-
I
-
I
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
I
I
I
I
I
I
I
Aufhängungskugelgelenke
I
I
I
I
I
I
I
I
Reifen (Druck und Laufflächenverschleiß)
I
I
I
I
I
I
I
I
Batteriezustand
I
I
I
I
I
I
I
I

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Normaler Wartungsplan - Für Dieselmotor [außer Europa (einschließlich Russland)]

Die folgenden Wartungsmaßnahmen müssen durchgeführt werden, um eine gute Abgasreinigung und Leistung zu gewährleisten. Die Belege für alle Abgasreinigungsmaßnahmen sind aufzubewahren, um den Gewährleistungsanspruch zu sichern. Werden sowohl die Kilometerleistung als auch ein Zeitraum angegeben, so richtet sich das Wartungsintervall nach dem, was zuerst eintritt.

Nr.
Pos.
BEMERKUNG
*1
Motoröl und Motorölfilter
Alle 500 km oder vor Antritt einer langen Fahrt Motorölstand und auf Undichtigkeiten prüfen.
±2
Motoröl und Motorölfilter
(Für Dieselmotor)

Der Motorölstand muss regelmäßig überprüft und auf dem korrekten Füllstand gehalten werden. Bei Betrieb mit zu niedrigem Ölstand kann der Motor beschädigt werden; ein solcher Schaden ist nicht durch die Garantie abgedeckt.

Dieser Wartungsplan hängt von der Kraftstoffqualität ab. Ist nur anwendbar, wenn zugelassener Kraftstoff <"EN590 oder gleichwertiges Produkt"> verwendet wird. Wenn die Dieselkraftstoffspezifikation die europäische Norm EN590 nicht erfüllt, muss der Wechsel entsprechend des Wartungsplans unter erschwerten Bedingungen erfolgen.

±3
Kühlmittel (Motor)
Beim Einfüllen von Kühlmittel immer darauf achten, dass nur entionisiertes oder weiches Wasser verwendet wird; niemals hartes Leitungswasser mit dem im Werk eingefüllten Kühlmittel mischen. Eine falsche Kühlmittelmischung kann zu einem schweren Defekt oder einem Motorschaden führen.
+4
Antriebsriemen (Motor)

Antriebsriemen von Generator, Kühlmittelpumpe und Klimaanlage (falls vorhanden) einstellen. Überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

Antriebsriemenspannung, Zwischenrad und Generatorriemenscheibe überprüfen und bei Bedarf reparieren oder ersetzen.

±5
Schaltgetriebeöl
Schaltgetriebeöl muss immer gewechselt werden, wenn es unter Wasser war.
+6
Kaftstofffilterpatrone (Diesel)
Dieser Wartungsplan hängt von der Kraftstoffqualität ab. Ist nur anwendbar, wenn zugelassener Kraftstoff <"EN590 oder gleichwertiges Produkt"> verwendet wird. Wenn die Dieselkraftstoffspezifikation die europäische Norm EN590 nicht erfüllt, muss häufiger gewechselt werden. Treten wichtige sicherheitsrelevante Probleme auf wie eingeschränkter Kraftstofffluss, Saugmodus, Leistungsverlust, Startschwierigkeiten usw., den Kraftstofffilter unverzüglich unabhängig vom Wartungsplan auswechseln und für weitere Einzelheiten eine Fachwerkstatt hinzuziehen. Kia empfiehlt, eine Kia-Vertragswerkstatt hinzu zu ziehen.

WARTUNGSINTERVALLE
WARTUNGSPUNKT
Normaler Wartungsplan - Für Dieselmotor [außer Europa (einschließlich Russland)]
Anzahl der Monate oder Fahrstrecke, je nachdem, was zuerst eintritt
Monate
12
24
36
48
60
72
84
96
Meilen x 1.000
10
20
30
40
50
60
70
80
km x 1.000
15
30
45
60
75
90
105
120
Motoröl und Motorölfilter *1,*2
Smart-Stream D1.6
Für Russland, Australien, Neuseeland
Alle 15.000 km oder 12 Monate ersetzen
Außer Russland, Australien, Neuseeland
Alle 10.000 km oder 12 Monate ersetzen
Kühlmittel (Motor) *3
Zum ersten Mal nach 210.000 km oder 120 Monaten wechseln; danach alle 30.000 km oder 24 Monate wechseln.
Antriebsriemen (Motor) *4
-
-
-
I
-
I
-
I
Steuerriemensystem (Steuerriemen, Ölriemen, Spanner, Zwischenrolle)
Smartstream D1,6
Alle 240,000 km ersetzen
Schaltgetriebeöl *5
-
-
-
I
-
-
-
I
Antriebswelle und Manschetten
-
I
-
I
-
I
-
I
Kraftstofffilter-Patrone (Diesel) *6
-
I
-
R
-
I
-
R
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
-
I
-
I
-
I
-
I
Luftfilter
Außer China, Indien, Mittlerer Osten
I
I
R
I
I
R
I
I
Für China, Indien, Mittlerer Osten
R
R
R
R
R
R
R
R
Abgassystem
-
I
-
I
-
I
-
I
Kühlsystem
Zum ersten Mal nach 60000 km oder 48 Monaten prüfen; danach alle 30000 km oder 24 Monate prüfen.
Klimakompressor/Kältemittel
I
I
I
I
I
I
I
I
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
Außer Australien und Neuseeland
R
R
R
R
R
R
R
R
Für Australien und Neuseeland
I
R
I
R
I
R
I
R
Bremsscheiben und -klötze
I
I
I
I
I
I
I
I
Trommelbremsen und -beläge
-
I
-
I
-
I
-
I
Bremsleitungen, -schläuche und -anschlüsse
I
I
I
I
I
I
I
I
Brems-/Kupplungsflüssigkeit
I
R
I
R
I
R
I
R
Feststellbremse
-
I
-
I
-
I
-
I
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
I
I
I
I
I
I
I
Aufhängungskugelgelenke
I
I
I
I
I
I
I
I
Reifen (Druck und Laufflächenverschleiß)
I
I
I
I
I
I
I
I
Umsetzen der Reifen
Alle 10,000 km drehen
Batteriezustand
I
I
I
I
I
I
I
I

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Wartungsplan
...

Erschwerte Bedingung
Europäischer markt Wartung unter erschwerten Einsatzbedingungen - Für Benzinmotoren [für Europa (außer Russland)] WARTUNGSPUNKT Wartung ARBEITSWEISE ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: TPMS-Einstellung


Sie können das TPMS über das folgende Verfahren selbst einstellen: 1. Pumpen Sie alle Reifen auf den empfohlenen Reifendruck auf. 2. Starten Sie den Motor, achten Sie darauf, dass das Fahrzeug sich nicht bewegt, und halten Sie den TPMS-Schalter (2) links am Fahrersitz mindestens 3 Se ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020