Kia Stonic: Elektronische Servolenkung / Lenksäule und Lenkwelle

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Lenkung / Elektronische Servolenkung / Lenksäule und Lenkwelle

Reparaturverfahren
Ausbau
1.

Batteriemassekabel abklemmen.

2.

Lenkrad so drehen, dass die Vorderräder gerade nach vorne ausgerichtet sind.

3.

Das Fahrerairbag-Modul ausbauen.

(Siehe Rückhaltesystem - "Fahrer-Airbag-Modul (DAB) und Wickelfeder")

4.

Stecker der Wickelfeder abklemmen.

5.

Schraube lösen, dann das Lenkrad ausbauen.

Anzugsdrehmoment.

44,1 ~ 49,0 Nm (4,5 ~ 5,0 km)

  

Am Lenkrad keinen Hammer als Werkzeug anwenden, da dies zur Beschädigung der Lenksäule führen kann.

Schraube NICHT wiederverwenden.

6.

Verkleidungsabdeckung entfernen.

(Siehe Karosserie - "Lenksäulenverkleidung")

7.

Die Kontaktspule entfernen.

(Siehe Rückhaltesystem - "Fahrer-Airbag-Modul (DAB) und Wickelfeder")

8.

Schraube (A) lösen und Steckverbinder abziehen, dann den Kombischalter ausbauen.

9.

Untere Armaturenbrettverkleidung abbauen.

(Siehe Karosserie - "Untere Armaturenbrettverkleidung")

10.

Befestigungsschraube des Kreuzgelenks lösen.

Anzugsdrehmoment:

32,4 ~ 37,5 Nm (3,3 ~ 3,8 kgm)

  

Kreuzgelenk fest in das Getriebe einsetzen.

Schraube NICHT wiederverwenden.

11.

MDPS-Steckverbinder abziehen.

12.

Alle Steckverbinder an der Lenksäule abziehen.

13.

Muttern der Lenksäule lösen.

Anzugsdrehmoment:

24,5 ~ 29,4 Nm (2,5 ~ 3,0 kgm)

14.

Schraube an der Lenksäule lösen, dann die Lenksäuleneinheit ausbauen.

Anzugsdrehmoment:

53,9 ~ 58,8 Nm (5,5 ~ 6,0 kgm)

15.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

16.

Kalibrierung des Lenkwinkelsensors durchführen.

(Siehe Elektrische Servolenkung - "Reparaturverfahren")

ZERLEGUNG

KREUZGELENK

1.

Schraube lösen und Kreuzgelenk von der Lenksäule abtrennen.

Anzugsdrehmoment:

58,8 ~ 49,0 Nm (5,0 ~ 6,0 kgm)

2.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

PRÜFUNG
1.

Lenksäule auf Beschädigung und Verzug prüfen.

2.

Kreuzgelenk auf Verschleiß und Beschädigung prüfen.

3.

Kipphalterung auf Beschädigung und Risse prüfen.

Diagnose mit dem KDS

Berechnung des LENKWINKELSENSORS (SAS)

  

Vor Durchführung der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" prüfen, ob die Batterie voll aufgeladen ist.

Darauf achten, während der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" keine an das Fahrzeug angeschlossenen Kabel oder das Scantool abzuziehen.

Nach Abschluss der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" die Zündung ausschalten und einige Sekunden warten. Dann den Motor wieder starten, um zu prüfen, ob das Fahrzeug normal funktioniert.

1.

Den Selbstdiagnosesteckverbinder (16 polig) unter dem seitlichen Armaturenbrett auf der Fahrerseite mit dem Selbstdiagnosegerät verbinden, dann die Zündung einschalten und das Selbstdiagnosegerät einschalten.

2.

"Fahrzeugmodell" und "Motorbetriebene Servolenkung" am KDS-Auswahlbildschirm auswählen.

3.

"Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" am KDS-Bildschirm wählen, dann OK wählen.

4.

Bei der Durchführung des Tests die Bildschirmanweisungen befolgen.

EPS-Typerkennung

  

Vor Durchführung der "EPS-Typerkennung" prüfen, ob die Batterie voll aufgeladen ist.

Darauf achten, während der "EPS-Typenerkennung" keine an das Fahrzeug angeschlossenen Kabel oder das Scantool abzuziehen.

Nach Abschluss der "ESP-Typenerkennung" die Zündung ausschalten und einige Sekunden warten. Dann den Motor wieder starten, um zu prüfen, ob das Fahrzeug normal funktioniert.

1.

Den Selbstdiagnosesteckverbinder (16 polig) unter dem seitlichen Armaturenbrett auf der Fahrerseite mit dem Selbstdiagnosegerät verbinden, dann die Zündung einschalten und das Selbstdiagnosegerät einschalten.

2.

"Fahrzeugmodell" und "Motorbetriebene Servolenkung" am KDS-Auswahlbildschirm auswählen.

3.

"EPS-Typenerkennung" am KDS-Auswahlbildschirm wählen, dann OK wählen.

4.

Bei der Durchführung des Tests die Bildschirmanweisungen befolgen.

5.

Den Fehlercode löschen.

6.

Die Zündung einschalten und dann vor dem Starten des Motors min. 10 Sekunden warten. Anschließend sicherstellen, dass die MDPS korrekt funktioniert.

MDPS-Säule und -Gehäuse
Reparaturverfahren Ausbau 1. Lenksäule und -welle ausbauen. (Siehe motorbetriebene Servolenkung - "Lenksäule und -welle") 2. MDPS ...

Lenkgetriebe
Reparaturverfahren Ausbau 1. Befestigungsschraube des Kreuzgelenks lösen. Anzugsdrehmoment: 32,4 ~ 37,5 Nm (3,3 ~ 3,8 kgm) ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Motor anlassen


WARNUNG Tragen Sie beim Fahren immer geeignetes Schuhwerk. Ungeeignete Schuhe (Stöckelschuhe, Skistiefel usw.) könnten Sie daran hindern, das Brems- und Gaspedal ordnungsgemäß zu treten. Starten Sie das Fahrzeug nicht mit betätigtem Gaspedal. Das Fahrzeug könnte sich ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020