Kia Stonic: Radaufhängung vorn / Stabilisator vorn

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Radaufhängung / Radaufhängung vorn / Stabilisator vorn

Reparaturverfahren
Ausbau
1.

Kreuzgelenkschraube (A) entfernen.

Anzugsdrehmoment:

32,4 ~ 37,5 Nm (3,3 ~ 3,8 kgm)

  

Leerlauf eingelegt lassen, damit der innere Seilzug der Wickelfeder beim Drehen des Lenkrads nicht beschädigt wird.

Schraube NICHT wiederverwenden.

2.

Radmuttern, Vorderrad und -reifen von vorderer Radnabe abnehmen.

Anzugsdrehmoment.

107,9 ~ 127,5 Nm (11,0 ~ 13,0 kgm)

  

Beim Ausbauen von Vorderrad und -reifen darauf achten, dass die Nabenschrauben nicht beschädigt werden.

3.

Spurstangenkugelgelenk mit Spezialwerkzeug (09568-34000) vom Achsschenkel trennen.

(1)

Splint (A) entfernen.

(2)

Kronenmutter (B) entfernen.

(3)

Spezialwerkzeug (09568-34000) verwenden.

Anzugsdrehmoment.

15,7 - 33,3 Nm (2,3 - 3,4 kgm)

4.

Schraube und Mutter (A) des unteren Tragarms entfernen.

Anzugsdrehmoment.

58,8 ~ 70,6 Nm (6,0 ~ 7,2 kgm)

5.

Vorderen unteren Tragarm mit Spezialwerkzeug (0K545-A9100) vom Achsschenkel abbauen.

(1)

Nach dem Entfernen der Schrauben vom vorderen Achsschenkel die Hilfskörperschraube (A) anbringen und festziehen.

(2)

Hilfskörper (A) zwischen vorderem Achsschenkel und Hilfskörperschraube anbringen.

(3)

Schraube (B) des Hilfskörpers anziehen, um den Spalt am vorderen Achsschenkel zu verbreitern.

(4)

Sicherheitsdraht (A) einbauen.

(5)

Hauptkörper (A) zwischen vorderem Federbein und unterem Tragarm einbauen.

(6)

Um ein Ablösen des Hauptkörpers zu verhindern, eine Befestigungsklemme (A) neben dem Hauptkörper anbringen.

(7)

Nach dem anbringen des Körpers (A) den Griff (B) im Uhrzeigersinn drehen, bis die Klemme am unteren Arm befestigt ist.

(8)

Die Hauptkörperschraube (A) langsam anziehen und den unteren Tragarm vom vorderen Achsschenkel entfernen.

6.

Mutter (A) der Stabilisatoraufhängung herausdrehen.

Anzugsdrehmoment.

98,0 ~ 117,6 Nm (10,0 ~ 12,0 kgm)

  

Beim Lösen der Mutter (A) die äußere Sechskantmutter der Stabilisatoraufhängung fixieren.

Darauf achten, die Stabilisator-Aufhängungsmanschetten nicht zu beschädigen.

7.

Aufhänger ausbauen.

8.

Getriebestütze ausbauen.

D 1,6 U2 TCI (Siehe Motormechanik - "Motorträger")

G 1,0 T-GDI KAPPA (Siehe Motormechanik - "Motorträger")

G 1,2 MPI KAPPA (Siehe Motormechanik - "Motorträger")

G 1,4 MPI KAPPA (Siehe Motormechanik - "Motorträger")

9.

Schrauben und Muttern lösen. Dann Hilfsrahmen (A) ausbauen.

Anzugsdrehmoment.

176,5 ~ 196,1 Nm (18,0 ~ 20,0 kgm)

10.

Schrauben (A) lösen und Stabilisatoreinheit ausbauen.

Anzugsdrehmoment.

44,1 ~ 53,9 Nm (4,5 ~ 5,5 kgm)

11.

Mutter (A) lösen und Stabilisatoraufhängung ausbauen.

Anzugsdrehmoment.

98,0 ~ 117,6 Nm (10,0 ~ 12,0 kgm)

12.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

13.

Radeinstellung überprüfen.

(Siehe Radaufhängung - "Radeinstellung")

PRÜFUNG
1.

Buchsen auf Verschleiß und Alterung prüfen.

2.

Vorderen Stabilisator auf Verzug prüfen.

3.

Vorderes Stabilisatorgelenk auf Beschädigung prüfen.

Unterer Tragarm vorn
Reparaturverfahren Ausbau 1. Radmuttern, Vorderrad und -reifen von vorderer Radnabe abnehmen. Anzugsdrehmoment. 107,9 ~ 127,5 Nm (11,0 ~ 13,0 kgm) ...

Hilfsrahmen
Reparaturverfahren Ausbau 1. Kreuzgelenkschraube (A) entfernen. Anzugsdrehmoment: 32,4 ~ 37,5 Nm (3,3 ~ 3,8 kgm) ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Weitere Sicherheitshinweise


Lassen Sie Mitfahrer niemals im Laderaum oder auf umgeklappten Sitzlehnen mitfahren. Alle Insassen müssen aufrecht sitzen, an ihre Sitzlehnen angelehnt und angeschnallt sein und die Füße müssen sich auf dem Boden befinden. Die Mitfahrer dürfen während der Fahrt ihren ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020