Kia Stonic: Motorsteuersystem / Motorsteuermodul (ECM)

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Motorsteuerung/Kraftstoffsystem / Motorsteuersystem / Motorsteuermodul (ECM)

Schematische darstellungen
ECM-Klemme und Eingangs-/Ausgangssignal

ECM-KLEMMENBESCHREIBUNG

Einzelne Komponenten
Pin-Nummer
Beschreibung
BATTERIE
K-7
Batteriestrom (B+)
K-4
Batteriestrom (B+)
HAUPTRELAIS
K-51
Batteriestrom (B+)
K-6
Batteriestrom (B+)
K-5
HAUPTRELAIS STEUERAUSGANG
KAROSSERIEMASSE
K-1
ECM-Masse
K-2
ECM-Masse
K-3
ECM-Masse
Zündspule
K-11
Zündspule (Zylinder Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3) Rückmeldesignal
A-17
Steuerungsausgang Zündspule (Zylinder Nr. 1)
A-2
Steuerungsausgang Zündspule (Zylinder Nr. 2)
A-1
Steuerungsausgang Zündspule (Zylinder Nr. 3)
RAIL-DRUCKSENSOR (RPS)
K-87
RPS Stromversorgung (+5V)
K-78
RPS-Signaleingang
K-36
RPS-Masse
INJEKTOR
A-34
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 1) [NIEDRIG]
A-47
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 1) [HOCH]
A-20
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 2) [NIEDRIG]
A-31
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 2) [HOCH]
A-5
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 3) [NIEDRIG]
A-32
Steuerungsausgang Injektor (Zylinder Nr. 3) [HOCH]
NOCKENWELLENSENSOR (CMPS)
K-44
CMPS [Reihe 1 / Ein- und Auslass] Strom (+5 V)
A-56
CMPS Eingangssignal [Reihe 1/Einlass]
A-36
CMPS [Reihe 1 / Einlass] Masse
A-24
CMPS Eingangssignal [Reihe 1/Auslass]
A-37
CMPS [Reihe 1/Auslass] masse
Elektrischer WGT-Stellantrieb (EWGA)
A-4
EWGA-Motorsteuerung (-)
A-19
EWGA-Motorsteuerung (-)
K-86
EWGA-Sensor Strom (+5 V)
A-12
Eingangssignal EWGA-Sensorrückmeldung
K-12
Masse EWGA-Sensor
GASPEDALSENSOR (APS)
K-30
APS2-Sensormasse
K-77
APS Signaleingang 2
K-43
Strom APS 2 (+5V)
K-8
APS 1 Masse
A-14
APS 1 Signaleingang
K-66
Strom APS 1 (+5V)
Lichtmaschine
K-61
Ein- / Ausgangssignal LIN-Kommunikation (COM)
KRAFTSTOFFPUMPENRELAIS
K-71
Steuerausgang Kraftstoffpumpenrelais (Ohne Ausführung mit Wegfahrsperre)
K-27
Steuerausgang Kraftstoffpumpenrelais (Mit Ausführung mit Wegfahrsperre)
Beheizte Lambdasonde (HO2S)
K-60
HO2S [Reihe 1 / Sensor 1] Rc (Ausgleichswiderstand) Signal
K-81
HO2S [Reihe 1 / Sensor 1] Rc/Rp (Pumpenzellenstrom) Signal
K-80
HO2S [Reihe 1 / Sensor 1] VS-/IP- (Gemeinsame Masse für VS, IP) Signal
K-59
HO2S [Reihe 1 / Sensor 1] VS+ (NERNST-Zellenspannung) Signal
K-89
HO2S [Reihe 1/Sonde 1] Heizungsausgang
A-41
HO2S [Reihe 1/Sonde 2] Signaleingang
A-57
HO2S [Reihe 1/Sensor 2] masse
K-91
Steuerungsausgang Sondenheizung [Reihe 1 / Sonde 2]
LADEDRUCKSENSOR (BPS)
K-10
BPS-Masse
K-87
BPS Stromversorgung (+5V)
A-9
BPS Signaleingang
ANSAUGKRÜMMERABSOLUTDRUCKSENOSR (MAPS)
& Ansauglufttemperatursensor (IATS)
K-9
Masse MAPS & IATS
K-56
IATS-Signaleingang
K-86
MAPS Stromversorgung (+5V)
K-57
Signaleingang MAPS
CVVT-Ölregelventil (OCV)
K-22
OCV Steuerungsausgang [Reihe 1 / Einlass]
K-50
OCV Steuerungsausgang [Reihe 1/Auslass]
Klopfsensor (KS)
K-79
KS-Eingangssignal
K-58
KS-Masse
Kraftstoffdruckregelventil (FPCV)
A-35
Steuerausgang FPCV [High]
A-50
Steuerausgang FPCV [Low]
KÜHLMITTELTEMPERATURSENSOR (ECTS)
K-16
ECTS-Masse
A-7
ECTS-Signaleingang
Steuermagnetventil des Kühlmitteltemperatursensors (ECTS)
K-93
Steuerausgang ECTS-Steuermagnetventil
RCV-Steuerung Magnetventil (RCV-Ventil)
K-68
Steuerausgang RCV-Ventil
Startrelais
K-67
Steuerungsausgang Starterrelais (Hoch)
K-41
Steuerungsausgang Starterrelais (Niedrig)
K-41
Steuerungsausgang Starterrelais (Niedrig)
KURBELWINKELSENSOR (CKPS)
A-53
Masse CKPS [Mit ISG]
A-54
Eingangssignal CKPS [Mit ISG]
K-65
Strom CKPS (+5V) [Mit ISG]
A-54
Eingangssignal CKPS [Ohne ISG]
K-53
Masse CKPS [Ohne ISG]
Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor (BBVPS)
A-15
BBVPS Signaleingang
K-35
BBVPS Masse
K-65
BBVPS Strom (+5V)
Schalter ISG AUS
K-46
Ausgangssignal Kontrollleuchte des ISG-OFF-Schalters
A-44
Masse ISG-OFF-Schalter
Leerlaufschalter
A-22
Eingangssignal Neutralschalter (Masse)
Zündschalter
A-27
Eingangssignal Zündschalter (oder Tastenschalter)
Zündschlossschalter
A-60
Eingangssignal Zündschlossschalter (Masse)
Leerlaufschalter
A-22
Eingangssignal Neutralschalter (Masse)
Kühlmittelstoppmagnetventil (CSV)
K-49
CSV-Steuerausgang
Sonstige Steuermodule
K-82
Ausgangssignal Motordrehzahl (1/min)
SPÜLMAGNETVENTIL (PCSV)
K-94
PCSV-Steuerausgang
Modul der elektronischen Drosselklappensteuerung (ETC)
A-13
TPS 1 Signaleingang
K-52
TPS 1 & 2 Masse
K-74
TPS 2 Signaleingang
K-88
Strom TPS 1 und 2 (+5 V)
A-18
Steuerausgang ETC-Motor [-] [Mit ISG / AMS]
A-48
Steuerausgang ETC-Motor [-] [Mit ISG / AMS]
Klimaanlagenkompressorrelais
K-20
Ausgangssignal Klimakompressor-Relaissteuerung [Mit ISG / AMS]
Batterie Sensor
K-61
Eingangssignal LIN-Kommunikation [Mit ISG / AMS]
SCHEIBENWISCHERSCHALTER
A-21
Eingangssignal Wischerschalter [Mit ISG / AMS]
Gebläseschalter
K-53
Max. Eingangssignal Gebläseschalter [Mit ISG / AMS]
DEF
A-45
Eingangssignal für elektrische Last des Enteisers [Mit ISG / AMS]
Scheinwerferschalter
A-23
Eingangssignal für elektrische Last der Scheinwerfer [Mit ISG / AMS]
Instrumentenblock
K-17
Steuerausgang LED-Lampe Tankdeckel offen
Servolenkungsschalter
A-6
Eingangssignal für elektrische Last des Servolenkungsschalters [Ohne MDPS]
Bremsschalter
A-28
Signaleingang Bremsschalter
A-29
Signaleingang Bremslichtschalter
Kupplungsschalter
A-30
Kupplungsschalter Signaleingang
Fahrzeug-Geschwindigkeitssensor (VSS)
A-51
Signaleingang Fahrzeug-Geschwindigkeitssensor
A-52
Masse Fahrzeuggeschwindigkeitssensor
Klimaanlagen-Druckwandler (APT)
K-37
APT MASSE
K-54
APT-Signaleingang
K-87
APT Strom (+5V)
KÜHLERLÜFTERRELAIS
K-24
Steuerungsausgang Kühllüfterrelais [PWM] [Mit Kühllüftersteuermodul]
C-CAN:
Sonstige Steuermodule,
Diagnosestecker (DLC:
Mehrzweckprüfsteckverbinder (MPCC)
K-84
C-CAN 2 [High]
K-62
C-CAN 2 [Low]
K-85
C-CAN [High]
K-63
C-CAN [Low]

Reparaturverfahren
Ausbau
1.

Zündung ausschalten und Minuskabel (-) der Batterie abklemmen.

2.

Batterie ausbauen.

(Siehe Motorelektrik - "Batterie")

3.

ECM-Stecker (A) abziehen.

4.

Befestigungsschrauben und -mutter entfernen und ECM-Halterung (B) ausbauen.

Befestigungsschraube/-mutter ECM-Halterung:

9,8 ~ 11,8 Nm (1,0 ~ 1,2 kgm)

5.

Befestigungsmuttern (A) lösen und ECM (B) aus der Halterung nehmen.

ECM-Befestigungsmutter:

9,8 ~ 11,8 Nm (1,0 ~ 1,2 kgm)

Einbau
1.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

PRÜFVERFAHREN BEI ECM-FEHLFUNKTION
1.

ECM-MASSEKREIS PRÜFEN: Widerstand zwischen ECM und Karosseriemasse messen, dabei die Rückseite des ECM-Kabelstrangsteckverbinders als seitliche ECM-Prüfstelle verwenden. Alle festgestellten Probleme beheben.

Spezifikation:Unter 1 Ω

2.

ECM-STECKVERBINDER PRÜFEN: ECM-Stecker abtrennen und Masseklemmen auf ECM-Seite und auf Kabelstrangseite einer Sichtprüfung unterziehen und auf verbogene Klemmen oder unzureichenden Kontakt prüfen. Alle festgestellten Probleme beheben.

3.

Kann das Problem in den Schritten 1 und 2 nicht gefunden werden, ist möglicherweise das ECM defekt. Wenn ja, sicherstellen, dass vor dem Austausch des ECMs durch ein neues keine Fehlercodes mehr vorhanden sind. Danach das Fahrzeug erneut überprüfen. Wird ein Fehlercode gefunden, muss er erst überprüft werden, bevor das ECM ersetzt wird.

4.

ORIGINAL-ECM ERNEUT PRÜFEN: Original-ECM (kann defekt sein) in ein nachweislich einwandfreies Fahrzeug einbauen und Fahrzeug erneut prüfen. Wenn das Problem wieder auftritt, muss das ECM ersetzt werden. Tritt das Problem nicht mehr auf, handelt es sich um eine nur zeitweise auftretende Störung. (Siehe "Prüfablauf bei zeitweise auftretenden Fehlfunktionen" unter Allgemeine Prüfverfahren.)

EINSTELLUNG
ECM Neutralmodusverfahren

Nachdem das ECM des Fahrzeugs mit Wegfahrsperre ersetzt wurde, muss folgendes Verfahren durchgeführt werden.

[Bei Einbau eines gebrauchten ECM]

1)

Den Vorgang "ECM Neutralmodus" mit dem KDS durchführen.

(Siehe Karosserieelektrik - "Wegfahrsperrensystem - Reparaturverfahren")

2)

Nach dem Ende von "ECM Neutralmodus" "Schlüsselprogrammierung" mit dem KDS durchführen.

(Siehe Karosserieelektrik - "Wegfahrsperrensystem - Reparaturverfahren")

[Bei Einbau eines neuen ECM]

Den Vorgang "Key teaching" auf dem KDS durchführen.

(Siehe Karosserieelektrik - "Wegfahrsperrensystem - Reparaturverfahren")

Nachdem das ECM des Fahrzeugs mit Smartkey-System (Motorstartknopf) ersetzt wurde, muss folgendes Verfahren durchgeführt werden.

[Bei Einbau eines gebrauchten ECM]

1)

Den Vorgang "ECM Neutralmodus" mit dem KDS durchführen.

(Siehe "Karosserieelektrik" - "Smartkey - Reparaturverfahren")

2)

Nach Beendigung von "ECM Neutral Mode" die Zündung mit dem Smart Key oder dem Startknopf ein- und dann ausschalten. Dann werden die Daten des Smart Keys automatisch im ECM gespeichert.

[Bei Einbau eines neuen ECM]

Zündung mittels Smart Key oder Startknopf ein- und dann ausschalten. Dann werden die Daten des Smart Keys automatisch im ECM gespeichert.

Programmierverfahren für das ETC-Modul

Nach dem Austausch des ETC-Moduls ist eine Neuprogrammierung erforderlich.

(Siehe Elektronische Drosselklappensteuerung - "Einstellung")

Motorsteuersystem
Bauteile und bauteile-Übersicht EINBAULAGE DER KOMPONENTEN 1. Motorsteuermodul (ECM) 2. Absolutdrucksensor (MAPS) 3. Ansauglufttemperatursensor (IATS) 4. Ladedr ...

ETC-System (Elektronische Drosselklappensteuerung)
Technische daten SPEZIFIKATION Sensor Pos. Prozentuale Öffnung (%) Ausgangsspannung (V) [Vref = 5V] TPS1 im Leerlauf ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Feststellbremse


Feststellbremse prüfen Prüfen Sie den Hebelweg der Feststellbremse, indem Sie die Anzahl der „Klicks“ zählen, die Sie beim Anziehen des Hebels aus der gelösten Stellung hören. Die Feststellbremse alleine sollte außerdem das Fahrzeug an einer relativ steilen Neigung sichern. ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020