Kia Stonic: Motorsteuerung/Kraftstoffsystem / ISG (Leerlaufabschalt & Go)-system

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Motorsteuerung/Kraftstoffsystem / ISG (Leerlaufabschalt & Go)-system

Bauteile und bauteile-Übersicht
EINBAULAGE DER KOMPONENTEN

1. Batteriesensor
2. Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor (BBVPS)
3. AGM-Batterie
4. DC/DC-Wandler [200 W]
5. ISG-OFF-Schalter
6. Drehstromgenerator
7. Starter
8. Bremsschalter
9. Türschalter
10. Sicherheitsgurtschalter
11. Motorhaubenschalter

1. Batteriesensor
3. AGM-Batterie
2. Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor (BBVPS)

4. DC/DC-Wandler [200 W]
5. ISG-OFF-Schalter

6. Drehstromgenerator
7. Starter

8. Bremsschalter
9. Türschalter

10. Sicherheitsgurtschalter
11. Motorhaubenschalter


Beschreibung und bedienung
Beschreibung

Die Idle Stop & Go (ISG)-Funktion stellt den Motor automatisch ab, wenn das Fahrzeug still steht; sie startet den Motor wieder, sobald das Bremspedal losgelassen wird. Dadurch wird nicht nur der Kraftstoffverbrauch reduziert, sondern auch der Schadstoffausstoß. Die Idle Stop & Go (ISG)-Funktion verfügt über eine integrierte Empfindlichkeitssteuerung bezüglich Fahrsicherheit und Komfort. Der Motor wird nicht abgestellt, wenn bestimmte Bedingungen bezüglich Sicherheit und Komfort nicht erfüllt sind (z.B. wenn das Motoröl noch zu kalt ist, wenn der Batterieladezustand zu niedrig ist oder wenn die Außentemperatur unter 3 °C) liegt. Die Deaktivierung erfolgt durch Drücken des ISG-OFF-Schalters an der unteren Armaturentafelverkleidung. Beispielsituation: Abstellen des Motors im Stand vor einer roten Ampel oder im Stop-and-Go-Verkehr.

ARBEITSWEISE
A/T

Vorgehensweise:

1)

Auto-Stoppfunktion des Motors: Fahrstufe D + Bremspedal betätigt.

2)

Auto-Startfunktion des Motors

(1) Bremspedal freigegeben.

(2) Bremspedal betätigt + Manueller Schaltbereich (Sportmodus)

(3) Bremspedal betätigt + Rückwärtsgang-Schaltbereich

1.

Fahrzeug fährt.

2.

Der Getriebehebel befindet sich in Stellung D. Bremspedal ist nicht betätigt.

3.

Der Motor läuft. (Fahrzeug fährt).

4.

Fahrer bremst, bis das Fahrzeug zum Stillstand kommt.

5.

Der Getriebehebel befindet sich in Stellung D. Bremspedal ist betätigt

6.

Der Motor geht aus. Das Symbol "AUTO STOP" leuchtet im Kombiinstrument auf.

7.

Fahrer möchte die Fahrt fortsetzen.

8.

Der Getriebehebel befindet sich in Stellung D. Bremspedal ist nicht betätigt.

9.

Der Motor läuft wieder. Das Symbol "AUTO STOP" erlischt.

M/T

1.

Fahrzeug fährt.

2.

Gang ist eingelegt. Gaspedel wird betätigt.

3.

Der Motor läuft.

4.

Fahrer bremst, bis das Fahrzeug zum Stillstand kommt.

5.

Fahrer legt den Leerlauf ein und lässt das Kupplungspedal los.

6.

Der Motor geht aus. Das Symbol "AUTO STOP" leuchtet im Kombiinstrument auf.

7.

Fahrer möchte die Fahrt fortsetzen.

8.

Fahrer betätigt das Kupplungspedal. Motor startet.

9.

Gang kann eingelegt und die Fahrt fortgesetzt werden. Das Symbol "AUTO STOP" erlischt.

Schematische darstellungen
Aktivierungsbedingung für die ISG-Funktion (A/T)
1. Autostopp- oder Autostart-Bedingung

▶ Wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind

BAUTEILE-ÜBERSICHT
Zustand
BEMERKUNG
Schalter ISG AUS
Aus
ISG-OFF-Schalterkontrollleuchte -> AUS
Klimasystem
Außentemperatur zwischen -2 und 35 °C (28,4 ~ 95 °F)
 
Kühlmitteltemperatur
Über 30 °C (86 °F)
 
Bremsenunterdruck
Unter -35 kPa
 
Fahrertür, Sicherheitsgurt, Motorhaube
Geschlossen
 
EMS-Status
(TPS/CKP/CMP/WTS/Fahrzeuggeschwindigkeitssignal)
Erfüllung
DPF-Regeneration verboten
Klimaanlage
Erfüllung
 
Batterie Sensor
[SOC: Über 78% Temperatur: 2 ~ 55 °C (35,6 ~ 131 °F)]
Erfüllung
 
ISG-bezogener Teilefehler
Tritt nicht auf
 
Fahrzeuggeschwindigkeit
Eingabe weniger als 0 km/h nach mehr als 8 km/h
Blockierung des ISG-Systems unterhalb von 8 km/h
GASPEDAL
Aus
Auto-Stoppfunktion des Motors
Bremsschalter
Ein
Auto-Stoppfunktion des Motors
Aus
Auto-Stoppfunktion des Motors
Gangstatus
N (Neutral)/ D
Auto-Stoppfunktion des Motors
R/ 1/ 2
Auto-Stoppfunktion des Motors

  

Wenn der Fahrer in Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen das Fahrzeug anhalten möchte und den Wählhebel von D→N bewegt, schaltet sich die Zündung ab.

2. Eingeschränkte Bedingungen für Autostopp- oder Autostart

▶ Wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist, wird das ISG-System nicht einwandfrei funktionieren.

BAUTEILE-ÜBERSICHT
Bedingungen
BEMERKUNG
ISG-OFF-Schalter
Ein
ISG-OFF-Schalterkontrollleuchtenstatus
EMS-Status
(TPS/CKP/CMP/WTS/Fahrzeuggeschwindigkeitssignal usw.)
Unzufriedenheit
DPF-Regeneration verboten
Fahrertür, Sicherheitsgurt, Motorhaubenstatus
öffnen
 
Bremsenunterdruck
Über -35 kPa
 
Klimaanlagenstatus
Unzufriedenheit
 
Batterie Sensor
(SOC: über 78%, Temperatur: 2 ~ 60 °C)
Unzufriedenheit
 
ISG-Systemfehler
Tritt auf
 
Lenkrad
Je größer der Winkel

Klimaanlage
A/C EIN, FATC über 6, MTC über 3

DEF
Defrosterschalter EIN

ETC
Gefälle, schnelle Steigungen

SPAS aktivieren


3. Bedingungen für einen Zwangsneustart (wenn eine der folgenden Bedingungen nicht erfüllt ist)

BAUTEILE-ÜBERSICHT
Bedingungen
BEMERKUNG
Sicherheitsbedingungen
Niedriger Druck für Bremssystem
Über -35 kPa
Niedrige Batteriespannung
Elektrische Last 3 Minuten lang aufrechterhalten
Aktiver Windschutzscheibenenteiser
 
Wenn die Trägheitsgeschwindigkeit 1,5 km/h mit erreicht hat (bergab)
 
Tür öffnen oder Fahrer-Sicherheitsgurt ablegen
Bremspedal gedrückt
Motorhaube öffnen, Motor starten
 
Zu lange Stoppzeit
Nach 300 s
Stoppen des Fahrzeug an einer steilen Rampe

Komfortbedingungen
A/C EIN, FATC über 6, MTC über 3 oder nicht zufriedenstellende HVAC-Leistung
 
Aktive 'ISG OFF'-Taste
 

4. Eingeschränkte Bedingungen für Auto-Stopp-Vorgang

Bedingungen
Zustand
BEMERKUNG
Fahrertür, Sicherheitsgurt, Motorhaubenstatus (Bremse nicht betätigt)
öffnen
Starten ist möglich mit "Zündschalter oder Motorstartknopf" (nur)
CAN-Fehler (TCU, FATC/Kombiinstrument)
Tritt auf
EMS-Status (TPS/CKP/CMP/WTS/Fahrzeuggeschwindigkeitssignal)
Unzufriedenheit

  

Wenn Fehler im Leerlaufstoppstatus auftrat, kann der Motor nur noch mit dem Schlüssel gestartet werden.

  

Das ISG-System ist eng mit dem Strommanagement vernetzt. Beim Ersetzen der Batterie, dem Abklemmen der Batterieklemme oder nach dem Ersetzen des Motormanagementsystems können die Referenzdaten bezüglich des Batterieladezustands und des Batteriezustands verloren gehen.

Sie stehen erst nach einer Strommessung im geschlossenen Regelkreis von ca. 4 Stunden zur Verfügung, in denen das Fahrzeug nicht angelassen werden darf. In diesem Zeitraum ist das ISG-System deaktiviert.

  

Falsche Deaktivierung des ISG-Systems

Fehler in Kommunikationsleitung (LIN/CAN)

Elektrische Ölpumpe defekt

ESP-System defekt

Notstart-Funktion defekt

Fehler in Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor

Hauptbremszylinder-Drucksensor defekt

Bremspedalschalter defekt

Batteriesensor defekt

Wenn ein Fehler in den zum ISG-System gehörenden Sensoren oder ein Systemfehler auftritt, leuchtet der ISG-AUS-Schalter auf. Insbesondere, wenn der Batteriesensor ersetzt oder neu eingebaut wird, muss die Zündung des Fahrzeugs ca. 4 Stunden lang für die Neukalibrierung ausgeschaltet bleiben.

Die ISG-Funktion arbeitet ca. 4 Stunden später normal. Bei den ersten 25 Malen jedoch kann die ISG-Funktion unabhängig von der Neukalibrierung benutzt werden.

  

Wenn sich der Motor im Idle-Stop-Modus befindet, ist es möglich, den Motor ohne Zutun des Fahrers neu zu starten.

Vor dem Verlassen des Fahrzeugs oder vor Beginn von Arbeiten im Motorraum den Motor durch Drehen den Zündschlüssels auf die Position LOCK oder durch Abziehen des Zündschlüssels abstellen.

Aktivierungsbedingung für die ISG-Funktion (M/T)

Nach jedem Motorstart ist die Funktion automatisch aktiviert und im Standby-Modus. Der ISG-AUS-Schalter kann zum manuellen Deaktivieren der Funktion bis zum nächsten Ausschalten der Zündung benutzt werden. Nach Drücken des Schalters schaltet sich eine Leuchte ein.

1. Leerlaufstopp (Leerlauf → Stopp)-Bedingung

▶ Allgemeine Bedingung: Neutralstatus & Kupplungspedal losgelassen

Erforderliche Bedingungen
Die Kühlmitteltemperatur ist nicht zu niedrig (mehr als 45 Grad).
Keine DPF-Regeneration
Keine Sperrbedingung für die Aktivierung oder Motordefekt

CKPS, CMPS, ECTS, VSS, Batteriesensor, BBVPS, Neutralschalter, Kupplungsschalter, APS, Injektor

Batterieladezustand ist entsprechend hoch.
Kein Fehler in Kommunikationsleitung - LIN, CAN
Fahrzeuggeschwindigkeit unter 5 km/h
Fahrzeuggeschwindigkeit mindestens 1 Mal über 10 km/h nach dem Start mit Schlüssel oder aus dem Leerlauf
ISG-AUS-Schalter auf Aus
Fahrersicherheitsgurt und Fahrertür sowie Motorhaube geschlossen.
Batterietemperatur zwischen 2 und 55 Grad.
Bremskraftverstärkerdruck nicht zu niedrig.
Gebläse nicht auf Max.

2. Leerlaufstart (Stopp → Start)-Bedingung

▶ Allgemeine Bedingung: Neutralstatus & Kupplungspedal betätigt

Erforderliche Bedingungen
Keine Sperrbedingung für die Aktivierung oder Motordefekt

CKPS, CMPS, ECTS, VSS, Batteriesensor, Neutralschalter, Kupplungsschalter, APS

Kein Fehler in Kommunikationsleitung - LIN, CAN
Fahrersicherheitsgurt und Fahrertür oder Motorhaube geschlossen.
Motor aus, dann Schaltvorgang (Gang eingelegt → Neutral) und Kupplungspedal betätigt.

  

Wenn Fehler im Leerlaufstoppstatus auftrat, kann der Motor nur noch mit dem Schlüssel gestartet werden.

3. Auto-Start (Stopp → Start)-Bedingung

Der Motor startet automatisch ohne Zutun des Fahrers, wenn Folgendes auftritt:

▶ Allgemeine Bedingung: Neutralstatus & Kupplungspedal losgelassen

Erforderliche Bedingungen
Keine Sperrbedingung für die Aktivierung

TPS, CKPS, CMPS, ECTS, VSS, Batteriesensor, BBVPS, Neutralschalter, Kupplungsschalter

Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor ist zu niedrig.
Wenn der Batterieladezustand zu niedrig ist.
Wenn eine bestimmte Zeitspanne nach dem Einschalten der Klimaanlage verstrichen ist.
Fahrzeuggeschwindigkeit liegt beim Herunterrollen von einem Hügel über 5 km/h.
Gebläse auf Max.

  

Falsche Deaktivierung des ISG-Systems

Fehler in Kommunikationsleitung (LIN/CAN)

Fehler in Neutralschalter

Fehler in Bremskraftverstärker-Unterdrucksensor

Fehler in Kupplungsschalter

Wenn ein Fehler in den zum ISG-System gehörenden Sensoren oder ein Systemfehler auftritt, leuchtet der ISG-AUS-Schalter auf.

Insbesondere, wenn der Batteriesensor ersetzt oder neu eingebaut wird, muss die Zündung des Fahrzeugs ca. 4 Stunden lang für die Neukalibrierung ausgeschaltet bleiben.

Die ISG-Funktion arbeitet ca. 4 Stunden später normal.

  

Wenn sich der Motor im Idle-Stop-Modus befindet, ist es möglich, den Motor ohne Zutun des Fahrers neu zu starten.

Vor dem Verlassen des Fahrzeugs oder vor Beginn von Arbeiten im Motorraum den Motor durch Drehen den Zündschlüssels auf die Position LOCK oder durch Abziehen des Zündschlüssels abstellen.

Kraftstoffdruckregelventil (FPCV)
Technische daten SPEZIFIKATION Pos. SPEZIFIKATION Spulenwiderstand (Ω) 0,54 [20 °C] Stift 2 ...

Batterie Sensor
Beschreibung und bedienung Beschreibung Fahrzeuge verfügen über viele Steuergeräte, die viel Strom verbrauchen. Diese Steuergeräte erledigen ihre Aufgabe basierend auf den Daten vo ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Wagenheber-Aufkleber


❈ Die tatsächliche Wagenheberkennzeichnung im Fahrzeug kann von der Abbildung abweichen. Detailliertere Angaben finden Sie in dem Schild auf dem Wagenheber. 1. Modellbezeichnung 2. Maximal zulässige Last 3. Ziehen Sie die Feststellbremse an, wenn Sie den Wagenheber verwenden. 4. ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020