Kia Stonic: Steuerung / Heizungs- und Klimaanlagen-Steuergerät (FATC)

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Heizung, Lüftung und Klimaanlage / Steuerung / Heizungs- und Klimaanlagen-Steuergerät (FATC)

Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT

BELEGUNG DER STECKERKLEMMEN

Nr.
STECKER A
STECKER B
1
BATTERIE

2
ISG-Batterie (+)

3
Beleuchtung (-)

4
Sensor (+5 V)
Beschlagentfernungsstellantrieb Rückmeldung
5
Rückmeldung Modus-Stellantrieb
Beschlagentfernungsstellantrieb (offen)
6
Rückmeldung Temperatur-Stellantrieb
Beschlagentfernungsstellantrieb (geschlossen)
7
Rückmeldung Einlass-Stellantrieb

8
Verdampfersensor (+)

9
Umgebungstemperatursensor (+)

10
Modus-Stellantrieb (Lüftung)

11
Modus-Stellantrieb (DEF)
Heckscheibenheizungsstrom
12
Temperatur-Stellantrieb (Kühl)
Beschlagentfernungstemperatur
13
Temperatur-Stellantrieb (Warm)
Beschlag entfernen SCK
14
Einlass-Stellantrieb (Frischluft)
Beschlagentfernungsdaten
15
Einlass-Stellantrieb (Umluft)

16
HTD
Masse
17
HINTERER DEFROSTER S/W

18

19

20
Beleuchtung (-)
21
IGN2
22
IGN1
23
GEBLÄSEMOTOR (+)
24
FOTOSENSOR (-)
25

26

27

28
PTC-Relais 3
29
PTC-Relais 2
30
Signal PTC EIN
31
Sperre Aus (+)
32

33
Fahrwerk CAN [High]
34
Fahrwerk CAN [Low]
35
FET (Ablassschlauch-Rückmeldung)
36
Fet (Gate)
37
ECV (-)
38
ECV (-)
39
Sensormasse
40
Masse

Schematische darstellungen
Schematische Darstellungen

Reparaturverfahren
Eigendiagnose
1.

Selbstdiagnoseprozess

2.

Wie die Eigendiagnose ausgelesen wird

Während der Selbstdiagnose flackert der entsprechende Fehlercode alle 0,5 s auf der Temperaturanzeige und zeigt zwei Zahlen an.

Fehlercodes werden in numerischem Format angezeigt.

DISPLAY
Beschreibung der Störung
00
Normal
11
Innenraumsensor, Unterbrechung
12
Innenraumsensor, Kurzschluss
13
Außentemperatursensor Unterbrechung
14
Außentemperatursensor Kurzschluss
17
Verdampfertemperatursensor Unterbrechung
18
Verdampfertemperatursensor Kurzschluss
19
Temperaturklappenpotenziometer - Unterbrechung/Kurzschluss
20
Temperaturklappenpotenziometer - Fehlfunktion
21
Modusklappen-Potentiometer Unterbrechung/Kurzschluss
22
MODUSKLAPPEN-POTENTIOMETER FEHLFUNKTION
25
Einlassklappen-Potentiometer Unterbrechung/Kurzschluss
26
EINLASSLAPPEN-POTENTIOMETER FEHLFUNKTION
43
Fußraumklappenpotenziometer Unterbrechung/Kurzschluss
44
Fußraumklappenpotenziometer - Fehlfunktion
45
APT (Klimaanlagen-Druckwandler) - CAN-Signalfehler
47
RPM CAN Signalfehler
48
Fahrzeuggeschwindigkeit, CAN-Signalfehler
49
CAN-Signalfehler Kühlmitteltemperatur
50
Störung des Luft-Ionisierers
51
Störung der Kommunikation mit dem Beschlagentfernungssensor und fehlerhaftes Eingangssignal

3.

FEHLERCODEANZEIGE

(1)

Dauerbetrieb: Es liegt kein oder ein Fehlercode vor.

(2)

Dauerbetrieb: Es liegen zwei oder mehr Fehlercodes vor.

(3)

Schrittweiser Betrieb

A.

Normal oder ein Fehlercode entspricht demjenigen während des Dauerbetriebs.

B.

Es liegen zwei oder mehr Fehlercodes vor.

4.

Werden bei der Prüfung Fehlercodes angezeigt, die Fehlfunktion anhand der Fehlercodetabelle prüfen.

5.

Notlaufregelung

NEIN
Sensor
Defektbedingung
Notlauffunktion
1
Innenraumtemperatursensor
< 0,1 V oder > 4,9 V
23 °C
2
Außentemperatursensor
< 0,1 V oder > 4,9 V
20°C
3
Verdampfertemperatursensor
< 0,1 V oder > 4,9 V
-2 °C
4
Rückmeldung Temperatur-Stellantrieb
< 0,1 V oder > 4,9 V

Einstelltemperatur ist max. 24,5 °C: Max. Kühlung

Einstelltemperatur min. 25,0 °C: Max. Heizstufe

5
Rückmeldung Modus-Stellantrieb
< 0,5 V oder > 4,5 V

Lüftung: Lüftung

Andere: Scheibenheizung

6
Rückmeldung Einlass-Stellantrieb
< 0,1 V oder > 4,9 V

Umluft : Umluftmodus

Andere: Frischluftmodus

7
Rückmeldung Fußraum-Stellantrieb
< 0,5 V oder > 4,5 V

Lüftung: Geöffnet

Andere: Geschlossen

8
Auto-Beschlagentfernungssensor
(Relative Luftfeuchtigkeit)
Kommunikationsstörung

Relative Luftfeuchtigkeit: 60%,

Umgebungstemperatur: 23°C (73.4°F)

9
Auto-Beschlagentfernungssensor
(Scheibentemperatur)
< 0,1 V oder > 4,9 V
Scheibentemperatur: 23°C(73.4°F)
10
Kühlmitteltemperatur
Kommunikationsstörung
85°C (185°F)
11
Rückmeldung ECV
Kein Eingangssignal vom ECV
Rückkopplungs-Signal

ECV-defekt-Signal: 1

PWM-Steuerungsausgang: Bleibt bestehen

Anzugsdrehmoment: 0


AUS- UND EINBAU
1.

Batteriemassekabel abklemmen.

2.

Armaturenbrettverkleidung auf Beifahrerseite ausbauen.

(Siehe Karosserie - "Armaturentafelverzierung [RH]")

3.

Heizungs- und Klimaanlagen-Steuergerät (A) nach Lösen der Befestigungseinheit entfernen.

4.

Steckverbinder (A) und Luftschlauch (B) abziehen.

5.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

Heizungs- und Klimaanlagen-Steuergerät (Manuell)
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT BELEGUNG DER STECKERKLEMMEN Nr. STECKER A STECKER B 1 Niedrig ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung: Schiebedachführung


Reparaturverfahren AUS- UND EINBAU 1. Schiebedach ausbauen. (Siehe Schiebedach - "Schiebedach") 2. Schiebedachsonnenblende ausbauen. (Siehe Schiebedach - "Schiebedachsonnenblende") 3. Auf den Schi ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020