Kia Stonic: Gebläse / Gebläseeinheit

Kia Stonic (YB) Reparaturanleitung / Heizung, Lüftung und Klimaanlage / Gebläse / Gebläseeinheit

Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT

1. Gebläseeinheit


BAUTEILE-ÜBERSICHT

1. Frischluft/Umluft-Stellantrieb
2. Luftfilter
3. Luftfiltergehäuse
4. Widerstand
5. Mosfet
6. Einlass-Dichtung
7. Obere Ansaugabdeckung
8. Einlassklappe
9. NVH-Unterlage
10. Untere Ansaugabdeckung
11. Obere Gebläseabdeckung
12. Untere Gebläseabdeckung
13. Gebläse
14. Gebläsemotor

Reparaturverfahren
AUS- UND EINBAU
1.

Batteriemassekabel abklemmen.

2.

Kältemittel mit einer Wartungsstation ablassen.

3.

Kühlmittel ablassen.

D 1,6 U2 TCI (Siehe Motormechanik - "Kühlmittel")

G 1,0 T-GDI-KAPPA (Siehe Motormechanik - "Kühlmittel")

G 1,2 MPI KAPPA (Siehe Motormechanik - "Kühlmittel")

G 1,4 MPI KAPPA (Siehe Motormechanik - "Kühlmittel")

4.

Obere Windlaufverkleidung entfernen.

(Siehe Kapitel Karosserie - "Obere Windlaufverkleidung")

5.

Expansionsventil (A) vom Verdampferkern abnehmen.

Anzugsdrehmoment:

8,8 ~ 13,7 Nm (0,9 ~ 1,4 kgm)

  

Leitungen nach dem Trennen sofort mit Kappen oder Stopfen verschließen, damit keine Feuchtigkeit oder Schmutz eindringen kann.

Beim Einbau einen neuen O-Ring (B) verwenden.

6.

Heizungsschläuche (A & B) vom Heizungskasten trennen.

  

Nach dem Trennen der Schläuche läuft Kühlmittel aus. Auslaufendes Kühlmittel mit einem geeigneten Behälter auffangen. Sicherstellen, dass kein Kühlmittel über elektrische Bauteile oder den Fahrzeuglack laufen kann. Wenn Kühlmittel verschüttet wird, sofort mit klarem Wasser abspülen.

7.

Vordersitz ausbauen.

(Siehe Kapitel Karosserie - "Vordersitz")

8.

Untere Armaturenbrettverkleidung abbauen.

(Siehe Karosserie - "Mittlere Armaturenbrettverkleidung")

9.

Die A-Säulen-Verkleidungen auf beiden Seiten entfernen.

(Siehe Karosserie - "A-Säulenverkleidung")

10.

Die Windlaufseitenverkleidung auf beiden Seiten entfernen.

(Siehe Karosserie - "Windlaufseitenverkleidung")

11.

Untere Lenksäulenverkleidung abnehmen.

(Siehe Karosserie - "Lenksäulenverkleidung")

12.

Das Lenkrad entfernen.

(Siehe Lenkung - "Lenkrad")

13.

Den Mehrfunktionsschalter ausbauen.

(Siehe Karosserieelektrik - "Kombischalter")

14.

Befestigungsschrauben lösen und Lenksäule herunterlassen.

(Siehe Kapitel Lenkung - "Lenksäule und Lenkwelle")

15.

Schalthebelbaugruppe ausbauen.

(Siehe Schaltgetriebe- "Wählhebel")

16.

Steckverbinder (A) des Airbag-Steuermoduls (SRSCM) abziehen.

17.

Bodenteppich (A) entfernen.

18.

Befestigungsschraube entfernen und hintere Heizungskanäle (A) entfernen.

[FAHRERSEITE]

[BEIFAHRERSEITE]

19.

Steckverbinder (A) des Beifahrerfußraum-Sicherungskastens abziehen.

20.

Multibox-Steckverbinder (A) abziehen.

(LINKS)

(RECHTS)

21.

Steckverbinder (A) und Befestigungsclips in der A-Säule lösen.

(LINKS)

(RECHTS)

22.

Ablassschlauch (A) abtrennen.

23.

PTC-Heizungsstecker (A) abklemmen.

24.

Schrauben lösen, dann Armaturentafel und Armaturentafelträger (A) zusammen ausbauen.

(LINKS)

(RECHTS)

25.

BCM-Einheit ausbauen.

26.

Die Steckverbinder von Heizungs- und Gebläseeinheit abziehen.

(1)

Steckverbinder des Fotosensors (A) abziehen.

(2)

Steckverbinder des Einlass-Stellantriebs (A) und des Auto-Beschlagentfernungsstellantriebs (B) abziehen, dann die Befestigungsclips der Verkabelung entfernen.

(3)

Die Steckverbinder von Gebläsemotor (A), Gebläsewiderstand (B) und Temperaturstellantrieb (C) abziehen, dann die Befestigungsclips der Verkabelung entfernen.

(4)

Steckverbinder des Modus-Stellantriebs (A) abziehen und dann die Kabelbefestigungsclips entfernen.

27.

Befestigungsschraube (A) der Heizungs- und Gebläseeinheit lösen.

28.

Befestigungsmuttern lösen und Heizungs- und Gebläseeinheiten (A) aus dem Armaturenbrett ausbauen.

29.

Schrauben lösen und danach Gebläseeinheit (B) von der Heizungseinheit (A) abnehmen.

30.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

Gebläse
...

Gebläsemotor
Reparaturverfahren PRÜFUNG 1. B+ an den Gebläsemotor anklemmen und prüfen, ob sich der Motor ordnungsgemäß dreht. 2. Wenn der Ge ...

Andere Informationen:

Kia Stonic (YB) Betriebsanleitung: Wartungsplan für erschwerte Einsatzbedingungen − für Dieselmotor [nur Europa (außer Russland)]


WARTUNGSART I: Prüfen und bei Bedarf einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen. R: Ersetzen oder wechseln. ERSCHWERTE EINSATZBEDINGUNGEN A: Wiederholte Fahrten über kurze Strecken unter 8 km bei Normaltemperatur oder unter 16 km bei Frost. B: Übermäßiger Motorleerlauf oder Fahr ...

Copyright © www.stonicde.com 2018-2020